Maria:

"Jesus will bekannt machen, dass er in diesem Winkel der Erde seine Wohnung errichtet hat." (23.10.1996)

"Immer wenn eine Seele hier (in den Garten "Himmelsgrün") eintritt, wird sie durch die Macht meines Versprechens gerettet." (23.3.1997)

"Meine Tochter, ich möchte euch dazu auffordern, hierher zu kommen, in den heiligen Garten Gethsemani (Garten "Himmelsgrün"), damit ihr, wenn ihr in die Wüste und die Stille der Olivenhaine gelangt, die in euch liegende Wüste zum Blühen bringt! Ich sage es dir noch einmal, dass man hier die Quelle der Gnade finden wird!"  (23.8.1998)

Manduria - Einführung und Botschaften

(Christian Parmantier - André Castella / 304 S. + 16 S. Farbabb. 2. Auflage 2001) 18,- € 

 

 

Leider ist das Buch z.Z. vergriffen u. kann auch beim Parvis-Verlag nicht mehr bestellt werden.

Bei „amazon.de“ kann man das Buch „Manduria - Einführung und Botschaften“ noch bestellen:

„gebraucht“: ab  EUR 8,77

„neu“:  EUR 35,00               

http://www.amazon.de/Manduria-Offenbarung-Eucharistie-Einf%C3%BChrung-Botschaften/dp/3907525388/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1459341974&sr=8-1-fkmr0&keywords=Manduria-+Einf%C3%BChrung+u.+botschaften


«Die Weisheit des lebendigen Gottes» offenbart sich seit dem Frühjahr 1992 einer Jugendlichen aus Manduria; dieser Ort liegt im «Absatz» des «italienischen Stiefels», jeweils 40 Km von Taranto und Brindisi entfernt.
Debora - so heißt das junge Mädchen - vernimmt die Stimme des Herrn, als sie eines Tages mit ihrem Freund zum Markt geht.
Dieselbe Stimme lässt sich einige Monate später wieder in der Tiefe ihres Herzens vernehmen, als sie sich mit Freunden auf dem Weg in eine Diskothek befindet. Ohne etwas zu sagen, kehrt sie sogleich nach Hause zurück.
Am 29. September vergießen Statuen und religiöse Bilder in ihrem Haus Tränen (Deboras Mutter ist gläubig und praktiziert ihren Glauben auch).
Am 23. Oktober desselben Jahres erscheint Maria Debora zum ersten Mal. Es ist der Anfang einer langen Kette von himmlischen Erscheinungen, die bis heute andauern. Sie haben Debora dazu gebracht sich völlig dem Dienst des Herrn hinzugeben, der Seine Heiligen Wunden in das Fleisch Seiner Dienerin eingeprägt und sie zur mystischen Vermählung berufen hat.
Dieses Buch beleuchtet Geschehnisse von bedeutendem Ausmaß. Man kann die geistigen und körperlichen Gnaden schon nicht mehr zählen, die durch die Salbung mit dem Heiligen Öl erlangt werden, das aus der Statue der Jungfrau Maria sickert.
Am 22. Dezember 1992 sagt ihr Jesus folgendes: «Meine Offenbarungen sollen "das Brot und der Wein" sein, von dem ihr euch im Leben ernährt.» Jeder ist an diesen Tisch geladen!